Schutzdienstausbildung

 Für den Hundesportler die "höchste Stufe" der Gebrauchshundeausbildung, für den Außenstehenden eine nicht ganz unumstrittene Ausbildungsdisziplin. Denn immerhin beißt der Hund bei dieser Ausbildung vermeintlich einen Menschen.

 

Schutzdienst mit unserem Landesgruppen-Lehrhelfer Patrick Leisten

 

Es muss aber unbedingt zwischen der Schutzhundeausbildung im sportlichen Sinne und der Ausbildung im "Exekutivschutz" (Polizei, Zoll) unterschieden werden.

Beim Schutzdienst im sportlichen Sinne wird kein Hund scharf gemacht.

Gehorsam, Nervenstärke und Selbstbeherrschung des Hundes werden in Belastungssituationen immer wieder überprüft.

 

 

Kontakt:

SV-OG Würselen

Gouleystr.

52146 Würselen

 

info@sv-og-wuerselen.de

 

oder über Kontaktformular